Mit großem Interesse verfolgten die zahlreich erschienen Kroppacherinnen und Kroppacher den von Udo Kehl erstellten Film über die Kroppacher Schweiz. Ein Highlight waren sicherlich die Szenen mit Eberhard Birk.

Film 24.11.16

Auf der vorhergehenden Einwohnversammlung stellte Thorsten Ladda die Idee eines wöchentlichen Dorftreffs vor, die in der Arbeitsgruppe „Versorgung“ entwickelt worden ist. Ab dem Frühjahr soll jeweils Freitagsnachmittags die Möglichkeit geschaffen werden, sich bei einer Tasse Kaffee im Tennisheim zu treffen und die Neuigkeiten aus dem Dorf auszutauschen. In dieser Zeit werden auch verschiedene mobile Anbieter den Treff anfahren, damit die Möglichkeit zum Einkauf von Lebensmitteln und den Dingen des täglichen Bedarfs gegeben ist. Erste Zusagen hierfür liegen bereits vor. Gesucht werden noch freiwillige Helferinnen und Helfer, die den Dorftreff vorbereiten, das Tennisheim herrichten, Kaffee kochen und hinterher aufräumen. Wer Interesse hat, kann sich gerne bei mir melden.

Weihnachtsbaum 16

Seit letzten Samstag schmückt wieder ein Weihnachtsbaum unsere Ortsmitte. Diesmal wurde von den Kindern so viel gebastelt, dass beinahe nicht alles an den Baum gepasst hätte. Vielen Dank unserer Feuerwehr, die das alles organisiert und mit einer kleinen stimmungsvollen Feier die Adventszeit in Kroppach eingeläutet hat. Vielen Dank auch an Lothar Jung, der in diesem Jahr den Baum gespendet hat.

Aufbau Sern 16

Unserer Feuerwehr hat am letzten Samstag nicht nur den Weihnachtsbaum am Dorfplatz aufgestellt, sondern auch wieder den Weihnachtsstern oberhalb der Sporthalle zum Leuchten gebracht. Dank der technischen Unterstützung der Firma CMS ging der Aufbau reibungslos vonstatten. Hierfür herzlichen Dank an Carsten Rudersdorf und sein Team.

Bitte schon mal vormerken: Unsere diesjährige Seniorenadventsfeier findet am Samstag, den 17. Dezember 2016, ab 14 Uhr im Mehrzweckraum der Gemeinde statt.

Zur nächsten öffentlichen / nichtöffentlichen Gemeinderatssitzung lade ich hiermit für Montag, den 12. Dezember 2016, um 19.00 Uhr in den Gesellschaftsraum des Mehrzweckgebäudes mit folgender Tagesordnung ein:

A Öffentlicher Teil

  1. Bekanntgaben
  2. Beratung und Beschluss über den Forstwirtschaftsplan 2017
  3. Beratung und Beschluss über die Teilnahme an der Aktion „Saubere Landschaft“ 2017
  4. Vorberatung über den Haushalt 2017
  5. Anfragen und Auskünfte
  6. Einwohnerfragestunde

B Nichtöffentlicher Teil

  1. Bekanntgaben
  2. Beratung und Beschluss über das Einvernehmen mit einem Bauvorhaben

Oldies 2016

Es war ein besinnlicher und unterhaltsamer Abend mit einem starken Schuss Wehmut: Vielen Dank an die „Oldies“ zu ihrer gelungenen Abschieds-Gala, die mit Unterstützung der Gemeinde in unserem Mehrzweckraum stattfand. Noch einmal ersangen und erspielten Eberhard Birk, Erwin Dörner und ihre Mitstreiter und Mitstreiterinnen vor und hinter den Kulissen eine beachtliche Summe für den guten Zweck. Manch einer hofft nach diesem Abend sicherlich heimlich doch noch auf ein Comeback.

Am vergangenen Totensonntag konnte sich jeder davon überzeugen, dass die allermeisten Gräber auf unserem Friedhof vorbildlich gepflegt werden. Einige wenige fallen allerdings negativ heraus. Nicht immer sind die Angehörigen noch zu ermitteln. Für entsprechende Hinweise ist die Gemeindeverwaltung daher dankbar.

Zur Grabpflege gehört auch das unmittelbare Umfeld der Grabstätten. Es wäre schön, wenn vor allem das Beseitigen der in diesem Jahr besonders zahlreichen Blätter nicht nur bei den Gemeindearbeitern hängen bleibt.

Volkstrauertag16

Aus Anlass des Volkstrauertages am Sonntag, den 13.11.16, hat die Gemeindeverwaltung einen Kranz zum Gedenken an die in den Weltkriegen gefallenen Mitbürger am Ehrendenkmal auf dem Friedhof niedergelegt. Und wir erinnern damit an die weltweiten Opfer von Krieg, Gewaltherrschaft und Terror, die es auch im Jahr 2016 immer noch gibt. Manche versuchen, mit Populismus und fremdenfeindlichen Ressentiments von diesen Krisen zu profitieren. Umso mehr gilt es denjenigen zu danken, die auch in Kroppach sich um die Menschen kümmern, die vor der Gewalt bei uns Schutz suchen.